Link verschicken   Drucken
 

Tag des offenen Denkmals am 9. September 2018 (10.09.2018)

Mit einem Gottesdienst begann der Tag des offenen Denkmals in der Trinitatis-Kulturkirche 2018. Gleich im Anschluss fanden sich viele Sportinteressierte ein, den der Wintersportverein Ruhla dokumentierte in einer neuen Ausstellung das Werden und Wachsen sowie die Erfolge der Ruhlaer Wintersportler.

An der Suppenbar konnten die Besucher eine der vielen leckeren Suppen probieren und im Anschluss gab es den traditionellen Kuchenbasar. Eine Tasse Kaffee dazu machte den Nachmittag fast perfekt.
Mit wunderbaren bekannten musikalischen Weisen verzauberten die Geschwister Stefanie und Christian Stütz aus Unterbreizbach die Zuhörer mit ihren Akkordeons. Die aus Ruhla stammenden Journalistin und Moderatorin Gisela Matzke moderierte diesen unvergesslichen musikalischen Nachmittag.

Traditionell brachte Vereinsmitglied Lilo Dankbaar - aufgewachsen in Ruhla und heute in Holland lebend - mit ihrem Mann wieder holländische Produkte mit, die zugunsten der Orgelsanierung verkauft wurden.

Orgelbauer Bernhard Kutter erklärte, was alles beachtet werden muss bei der Sanierung der Orgel. einige Pfeiffen sind bereits fertig und wieder eingebaut - so konnte der Orgel auch schon erste Töne entlockt werden.

Bei vielen Gesprächen - ob über die Musik oder den Wintersport, die Orgel oder die Kulturkirche - klang der diesjährige Tag des offenen Denkmals am frühen Abend aus. Wie immer als ein ganz besonderer Tag.

Text/Fotos: Silvia Rost

[alle Schnappschüsse anzeigen]