Link verschicken   Drucken
 

Frühlingserwachen in der Trinitatiskirche

02.04.2019

Frühlingserwachen in der Trinitatiskirche

Am letzten Wochenende hat Frau Sunna den Winter vertrieben. Im Garten recken sie Primeln und Veilchen der Sonne entgegen und verströmen ihren zarten Duft. Der Frühling zeigt sich von seiner besten Seite. Insekten summen und stochern mit ihren Köpfchen in den ersten Blüten umher. Die Temperaturen steigen und der Frühling trägt den Zauber eines neuen Anfangs. Die Natur erwacht nach einem langen Winter.

Voller Begeisterung plant auch der Trinitatisverein seine Veranstaltungen in diesem Jahr und ist dabei den Staub der letzten Monate rauszukehren und den frühlingshaften Sonnenstrahl durch die Kirchenfenster und Kirchentüren zu lassen.

So werden sich am kommenden Freitag wieder die Chöre in der Trinitatiskirche zu einem stimmgewaltigen Frühlingskonzert treffen. Dabei ist neben den Sängerinnen und Sängern des Gemischten Chors aus Seebach auch wieder der Männerchor aus Laucha, der Chor des Albert Schweizer Gymnasium Ruhla und neu in diesem kommt die Kirchenchorgemeinschaft Peter und Paul und Erbstromtal dazu.

Wir laden Sie recht herzlich zu einem frühlingshaften Chorkonzert am 5. April um 19.30 Uhr in die Trinitatiskirche in der Köhlergasse ein.

Der Eintritt ist frei. Die Chöre singen für die Restaurierung der Knauf Orgel. Um eine Spende wird gebeten. Die Bar hat für Sie geöffnet und für frühlingshafte Häppchen wird ebenfalls gesorgt.

Auch die Arbeiten an der Knauf Orgel konnten bereits in diesem Jahr beginnen. Zurzeit finden die Arbeiten zur Intonation und Stimmung des Pfeifenwerks statt. So konnten in den letzten Wochen bereits 18 von 33 Registern bearbeitet werden. Vielleicht haben Sie den einen oder anderen Ton in der Köhlergasse schön hören können.

Mit der Restaurierung der Knauf Orgel wurde 2007 begonnen. Die Kosten dafür betrugen rund 260.000 Euro. Für die Sicherstellung der Finanzierung wurde 2008 die Spendenaktion „Frischer Wind für alte (Orgel-) Pfeifen“ ins Leben gerufen. Mit der Einwerbung von Spenden und Fördermittel vom Landesamt für Denkmalpflege Erfurt und dem Landratsamt des Wartburgkreises befinden wir uns in diesem Jahr auf der Zielgeraden. Nach langer Zeit werden wir in diesem Jahr die Orgel fertigstellen. Die Restaurierungsarbeiten an der Orgel wurden durch die Fima Orgelbau Kutter aus Friedrichroda und in diesem Jahr unterstützt von der Firma Orgelklang Matthias Ullmann Intonateur für Kirchen- und Konzertorgeln aus Lychen vorgenommen.

Das Orgelprospekt konnte bereits 2016 durch die Diplomrestauratorin Christine Machate aus Erfurt fertiggestellt werden.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen

Ihre Elke Schmidt